Posted in Tipps

Wie wähle ich die geeignete Kajak Kleidung?

Wie wähle ich die geeignete Kajak Kleidung? Leave a comment

Es ist nicht immer einfach, die richtige Kajak Kleidung zum Paddeln auszuwählen. Zögern Sie zwischen Kajakanzug oder Trockenanzug bzw. wasserfester Kleidung? Jedes hat Vor- und Nachteile, die berücksichtigt werden müssen, wenn Sie unter den besten Bedingungen paddeln möchten. Die Wahl der Kleidung sollte nicht nur nach dem Preis, sondern auch nach Ihren genauen Bedürfnissen erfolgen.

Vor- und Nachteile von Kajak Kleidung aus Neopren

Seit den Anfängen von Neopren in den 70er Jahren in der Surfwelt haben sich die Stoffe weiterentwickelt. Man findet jetzt immer mehr feine Materialien mit viel Flexibilität, die eine große Bewegungsfreiheit ermöglichen, ohne den thermischen Wirkungsgrad zu beeinträchtigen, wofür Neopren sorgt.
Mit Schnitten, die auf die meisten Körperfiguren angepasst sind, Damen, Herren oder Kind, ist es jetzt einfach, einen passenden Neoprenanzug zu finden.  Die Verwendung von Neopren hält den Körper auf einer konstanten Temperatur. Vorteil ist, dass es Sie beim Kentern warm hält. Neopren-Kleidung hat die Besonderheit, eine dünne Wasserschicht einzulassen, die sich zwischen Haut und Stoff erwärmt und Sie warm hält. Neopren ist jedoch nicht wasserdicht, sondern lediglich ein Thermo- Kleidungsstück.  

Beachten Sie jedoch, dass das Neopren im nassen Zustand äußerst effektiv ist, was beim Kajakfahren nicht immer der Fall ist, da kann man stundenlang trocken bleiben. Bei Meereswasser kann es aufgrund von Salz auch zu Hautreizungen kommen.  Es gibt verschiedene Dickenstufen für Neoprenbekleidung. Je dicker der Stoff ist, desto widerstandsfähiger ist er gegen Kälte. Je dicker er ist, desto weniger flexibel ist er und kann Ihre Bewegungsfreiheit einschränken. Um das Neopren fertig zu stellen, ist ein enganliegender Schnitt möglich, der im Vergleich zu anderen Materialien schwieriger anzuziehen ist.

Zusammengefasst :

  • – Neopren ist nicht wasserdicht
  • – es ist manchmal aufwändig beim Anziehen
  • + hält den – selbst nassen – Körper warm
  • + günstiger, als andere Paddelkleidung
Kajak Kleidung aus Neopren
Kajak Kleidung aus Neopren

Trockenanzug / Wasserdichte Kleidung beim Kajakfahren: Vor- und Nachteile

Wasserdichte Kleidung liegt weniger eng am Körper als Neopren. Sie sind flexibler und erlauben völlige Bewegungsfreiheit. Darüber hinaus sind sie meist mit verschiedenen Taschen ausgestattet, in denen verschiedenes Zubehör verstaut werden kann. Je nach Qualität aus verschiedenen Stofflagen hergestellt, sind sie zum Teil atmungsaktiv. Eine hochwertige Trockenjacke /Paddeljacke lässt Sie sogar beim Kentern trocken herauskommen. Leider ist ein hochwertiger Trockenanzug nicht für jedermann zugänglich, aber für den nicht intensiven Gebrauch ist Paddelkleidung der Einstiegsklasse ausreichend und schützt Sie vor Spritzwasser. Sie müssen Ihre Wahl entsprechend Ihrem Budget und Ihrer Praxis anpassen.  

Für den gelegentlichen Einsatz in der Zwischensaison ist eine gegen Spritzer wasserdichte Kleidung ausreichend. Für eine intensive Nutzung wie bei großen Kajaktouren ist es ratsam, etwas leistungsstärkere Paddelkleidung der Mittelklasse zu wählen.  
Und letztendlich ist es für extreme Beanspruchungen wie Wildwasser besser, ein hochwertiges Modell zu wählen, das viel besser zu rauen Bedingungen passt.  Beachten Sie, dass diese Art von Kleidung nicht wie Neopren direkt auf der Haut getragen wird. Es wird empfohlen, eine erste Schicht wie Thermokleidung zu tragen, um Reizungen zu vermeiden und mehr Komfort zu genießen.


Zusammengefasst :

  • – teurer, als Neopren
  • – falls Wasser eindringt kühlt es den Körper ab
  • + wasserdichte Kleidung
  • + größere Bewegungsfreiheit
Kajak Kleidung Trockenanzug
Kajak Kleidung Trockenanzug

Kajak Bekleidung auf die Jahreszeit anpassen

Im Sommer :
Wenn Sie im Sommer Kajak fahren, sind ein einfacher Badeanzug und ein Top mit UV Schutz oder ein Shorty-Anzug ausreichend, je nach Wetterbedingungen. Sie benötigen natürlich auch eine Schwimmhilfe.
Zur Halbsaison oder im Winter :
Ein Badeanzug reicht nicht aus, es ist notwendig, über eine passende Bekleidung wie einen Neoprenanzug zu verfügen, um die Körperwärme zu bewahren. Im Winter sollten Sie Ihre Ausrüstung mit einer wasserabweisenden Windjacke vervollständigen. Neopren kann auch durch Thermowäsche ersetzt werden. Unabhängig von der Jahreszeit sollten Sie eine Schwimmhilfe tragen. Es bietet nicht nur Sicherheit, sondern schützt Sie auch vor Wind und Kälte, sofern es trocken ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.